Das Besondere am Einfachen!


21 Dec
21Dec

selbst-bewusst führen #50. Mit Executive Coach Claudia Nuss Führung neu denken. Diesmal:  das Schlechte sehen oder das Beste in Zeiten wie diesen intensiver wahrnehmen 


Die alte Normalität fehlt vielen. Doch die neuen harter-Lockdown-, Lockdown-Light-Phasen haben auch gezeigt, dass die einfachsten Erlebnisse, mitunter das Besondere, und viel intensiver wahrnehmbar sind. Einfach schon deshalb, weil sie seltener geworden sind. 


Dazu zählen die Freude über eine Sonnenblume, die auf der Fensterbank keimt und auch wirklich 1,5 m hoch wird, ebenso wie die Begeisterung nach einem harten Lockdown endlich mal wieder wandern gehen zu können. Bis hin sich einen Traum zu erfüllen. 

Mein Traum war es nach einem sehr gehetzten ersten Aufstieg vor einigen Jahren ein weiteres Mal mit Ruhe und Muße den Aufstieg auf den Hohen Sarstein im Salzkammergut zu schaffen. Der 360 C Rundumblick vom Ausseerland, über einen zum Greifen nahen Dachstein, macht das Erreichen des Gipfels zu etwas ganz Besonderem. 

Jedes Jahr wenn ich am Jahresende Resumée ziehe, bin ich überwältigt, was alles Positives geschehen ist, auch und gerade in Phasen, wo nicht nur alles schön und einfach war. In diesem Jahr ist meine Dankbarkeit und Demut noch viel größer.


Lesen Sie meinen Tipp dazu in der aktuellen Ausgabe der Karriereseiten derTageszeitung diePresse unter:


Das Besondere am Einfachen!

Kommentare
* Die E-Mail-Adresse wird nicht auf der Website veröffentlicht.